• Birgit Leutenegger

Moos und Algen auf Stein und Beton

Aktualisiert: 31. Okt 2019


Auf Stein- oder Betonflächen können in kurzer Zeit hässliche Grünbeläge entstehen: hohe Feuchtigkeit, biologische Rückstände, Schattenlage und sandige oder staubige Flächen sind die Ursachen.


Ein Fall für GrünEx Steinreiniger

Unser GrünEx Spezialreiniger entfernt wirkungsvoll Algen, Moos und anderen Bewuchs auf Beton, Stein, Holz oder Eternit und macht den Einsatz eines Hochdruckreinigers unnötig. GrünEx vereinigt die Eigenschaften eines Kraftreinigers mit denen eines Herbizids ohne dessen unerwünschten Nebenwirkungen. Der Reiniger ist hochkonzentriert und ist dank seiner Depotlangzeitwirkung im Einsatz äusserst wirtschaftlich.


Praktisch angewendet heisst dies:

Das Produkt wird an besten an trockenen oder etwas feuchten Tagen (kein Dauerregen und keine brennende Sonne) aufgebracht und wirkt selbsttätig. Nach wenigen Tagen zeigt sich die Wirkung. Leichte Grünbeläge verschwinden von selber. Zur Prophylaxe wird nach der Reinigung ein erneutes Aufsprühen empfohlen. So kann die Depotwirkung des Produktes voll genutzt werden.


GrünEx ist als Reiniger und nicht als Herbizid konzipiert. Vereinfacht gesagt: GrünEx löst Moos und Algen aus ihrem Untergrund. Damit wird der Stoffwechselprozess der Pflanzen unterbrochen, sie fallen von der Oberfläche ab oder werden vom Wischwasser abgespült. Der klassische Oberflächen-Reinigungsprozess.

Unsere Hauptanwender sind Abwasserreinigungsanlagen

Mindestens ein Mal jährlich werden die Klärbecken entleert und mit GrünEx besprüht. Der unansehliche Algenbelag wird gelöst, und parallel dazu werden auch die Umgehungsplatten aus Beton behandelt. Nebst einer überzeugenden Wirkung ist es von zentraler Bedeutung, dass die verschiedenen biologischen Abbaustufen in keiner weise gefährdet werden. Mit GrünEx können wir dies garantieren.

GrünEx im privaten Bereich

Hässlichen Bewuchs gibt es nicht nur auf Steinplatten oder Gartenmauern. GrünEx ist auch in der Grabsteinpflege beliebt, wie uns einige Kundenrückmeldungen zeigen. Eine Halblitersprühflasche 1:10 gefüllt reicht in der Regel für eine diskrete, aber gründliche Behandlung. Pietätlos? Nein, im Gegenteil: eine gründliche, schnelle und unauffällige Reinigung. Den Stein einsprühen. der selbsttätige Wirkungsmechanismus und die Depotwirkung sorgen für den Rest. Ohne dass der Blumenschmuck auf dem Grab Schaden nimmt.


Mühlentalstrasse 260

CH-8200 Schaffhausen

info@pudol.ch

+41 52 624 80 97

Copyright 2019 - 2020 © Pudol AG. All rights reserved. Webdesign by LEWERA.